Flüchtlingshilfe Oldenburg

Die Flüchtlingshilfe Oldenburg ist eine Initiative aus über 125 Ehrenamtlichen. Wir haben uns zusammengefunden, um Schutzsuchende zu unterstützen und ihre Integration zu fördern. Die Flüchtlingshilfe Oldenburg ist rein ehrenamtlich und arbeitet in sehr enger Kooperation mit IBIS e. V..

Unsere ehrenamtlichen Helfer leisten viele Aufgaben: Aufbau und Betrieb von Begegnungsstätten (z.B. Integrations-Café); in Fahrradwerkstätten; Kleiderkammern, bei der Sprachförderung oder der Begleitung von Arztbesuchen. In einem Lenkungskreis und durch Unterstützungsteams wird die Hilfe koordiniert. Darüber hinaus helfen mehr als 60 Integrationslots*innen den anerkannten Schutzsuchenden. In Zusammenarbeit mit IBIS e. V. werden stetig neue ehrenamtliche Integrationslots*innen ausgebildet, die dann ebenfalls in kontinuierlichen und direkten Patenschaften den Schutzsuchenden bei der Integration, der Begleitung zu Behörden, der Suche nach Integrationskursen, Wohnungen, Kontakten und Jobs helfen.

Die Arbeit der bereits im Einsatz befindlichen Helfer*innnen und Integrationslots*innen werden von der Flüchtingshilfe Oldenburg koordiniert und von IBIS e.V. unterstützt. (Informationen und Anmeldung bei Klaus Fehrlage, Integrationslotse, Mail: fehrlage@t-online.de oder Hannah Prömper & Katharina Pytjew, Ehrenamtskoordinatorinnen bei IBIS, Mail: ehrenamt@ibis-ev.de, Tel: 0441-892058282). Hier können sich auch Interessenten an einer Mitarbeit anmelden.